Keimzeit beim Bundespräsident

Posted on Updated on

Dies schrieb die dpa. Kurz und nüchtern

Bellevue unplugged: Rockbands spielen beim Bundespräsidenten. Bands wie Juli, Keimzeit und Mariannenplatz haben am Mittwochabend im Berliner Amtssitz von Bundespräsident Horst Köhler gespielt.

Köhler hatte zu dem Konzert 250 Jugendliche eingeladen, denen er damit für ihr ehrenamtliches Engagement dankte. Köhler sagte:
«Viele junge Menschen wie sie engagieren sich, so gestalten sie unser Land mit und bewirken Gutes in unserer Gesellschaft.»

Unter den Gästen war auch die 17 Jahre alte Kurdin Hayriye Aydin, deren Familie in die Türkei ausgewiesen werden soll, was für Schlagzeilen über Berlin hinaus gesorgt hatte. Aydin wird von Köhler unter anderem für ihren Einsatz gegen Antisemitismus geehrt.

Für den späten Abend war eine kurze persönliche Begegnung des Bundespräsidenten mit Hayriye Aydin geplant.
Der Abend ist Teil der «kulturellen Wiedereröffnung» des frisch renovierten Schlosses. Zuvor gab es in Bellevue bereits Kabarett und Kammermusik.

Weiter Informationen und Bilder können auf den Seiten des ZDF gefunden werden.

Comments are closed.