1997 – Festivals und ein neuer Produzent

Posted on Updated on

Nach 6 Monaten Pause machen sich Keimzeit wieder bereit für neue Konzerte. Die Band trifft sich zu Bühnenproben im Potsdamer Lindenpark wo dann auch das erste, total ausverkaufte, Konzert 1997 nach der Pause stattfinden wird.

Weiter gehts mit dem Midsummer Open Air in Dresden wo Keimzeit neben bekannt Grössen wie Anne Clark, Fettes Brot und Fury in the Slaughterhouse auftreten.

Nach langen Verhandlungen kann 1997 auch endlich Keimzeits Wunschproduzent, Franz Plasa, verpflichtet werden um die Aufnahmen zum nächsten Album zu produzieren. Franz Plasa entscheidet sich für die Aufnahmen für das ICP Studio in Brüssel und für Peter Schmidt als Toningenieur.

Franz Plasa