Keimzeit in Erfurt 09, Erinnerungen und die „geschenkte“ Stunde

Posted on Updated on

Herbstlich zeigt sich das thüringer Land. Ein, schon empfindlich kühler Wind weht uns auf dem Weg nach Erfurt entgegen. Die Sommerzeit dieses Jahres ist unwiederbringlich vorbei und Geschichte, bemerken wir spätestens, als wir das Auto verlassen und durch den eindeutig herbstlichen Abend dem Gewerkschaftshaus entgegen gehen.

Spät sind wir vor Ort, reichlich spät. Zu spät, den Beginn des Konzertes zu erleben?

keimzeit_erfurt03

Nein, das Glück ist uns hold und es bleibt sogar noch ein Augenblick, Freunde zu begrüßen und am „Merch.“ die neue Kollektion Fanartikel zu bestaunen. Dann sollte es aber auch schon losgehen. Just, als hätte die Band nur auf unser Erscheinen gewartet (natürlich reiner Zufall), die Begrüßung Norberts in gewohnter Manier. Wir begeben uns schleunigst in die vorderen Reihen, wo wir auf unsere Magdeburger Freunde treffen, diese freudig begrüßen und dann unseren „Helden des Abends“ zujubeln.

Weiter mit dem ganzen Artikel geht es hier.