Blues, Blues … ist das Beste, was es gibt…

Posted on Updated on

„Seitensprünge“…

Wir haben hier einmal eine  neue Rubrik eingefügt um auch abseits von Keimzeit andere Bands und Künstler, deren Musik uns gefällt, vorzustellen.

Über die Jahre haben wir festgestellt das es unter den Keimzeitfans doch viele Gemeinsamkeiten gibt was den Musikgeschmack betrifft.

Da unsere Crew auch in der Keimzeit-freien Zeit nicht untätig ist wollen wir regelmäßig auch von anderen Konzerten berichten, bis in naher Zukunft einmal eine eigene Seite sich diesem Thema widmen wird.

Schaut also gelegentlich hier immer mal vorbei.

Wiedermal Erfurt, wiedermal Gewerkschaftshaus… doch diesmal nicht Keimzeit.

stoppok07

Ein Teil der Elektrofelder geht fremd?! Ja, sicher! Wo es gute Musik gibt, originelle Texte, vorgetragen von Musikern, die ihr Handwerk verstehen, ist man doch gerne dabei. Der Verabredung zum „kleinen E-Feldtreffen“ jenseits keimzeitlichen Schaffens kamen wir gerne nach. Wir, das sind Angela, Sven (Angelas Mann), René und meine Wenigkeit.

Wer auf handgemachte deutschsprachige Musik mit „Hintergrund“ steht, wird sich Stoppok wohl kaum entziehen können. Mit viel Witz, immer einem Augenzwinkern, gespickt mit einer Prise Selbstironie erzählt Stefan Stoppok musikalische Geschichten, die das Leben schrieb, beschreibt treffend ironisch menschliche Schwächen und Verhaltensweisen, oder nimmt politische Fehlentscheidungen kabarettistisch aufs Korn, ohne dabei schulmeisterlich zu wirken oder den ewigen Meckerer heraushängen zu lassen. Dass er seine Wurzeln im Ruhrpott hat, lässt sich unschwer erahnen, wenn er auf leicht schnoddrige Art in einfach verständlichen Worten von „Zeche“ singt, das Leben der einfachen Leute beschreibt und über die Alltagssorgen eines „ganz normalen Arbeiters“ sinniert.

Weiter mit dem ganzen Artikel geht es hier.