„KOLUMBUS“ besetzt die (Kultur-)Bastion

Posted on

-Eine Bastion, süddeutsch-österreichisch auch Bastei genannt, ist Teil einer Festung. Sie dient als Verteidigungsstellung, um Angreifer je nach taktischer Lage direkt, von der Seite oder von hinten beschießen zu können. –, …so die Definition bei Wikipedia…

In diesem Falle jedoch sollten die „vermeintlichen Angreiferschaaren“ mit Klängen beschossen werden, so dass ihnen vor Verzückung die Ohren über gingen und ihre Leiber in rhythmische Schwingungen versetzt wurden.

Weiter mit dem ganzen Artikel geht es hier.