Keimzeit

Heimspiel 2013

Posted on

keimzeit_belzig2013_06

Sommer, Sonnenschein und gute Laune – was will man mehr an einem warmen Juliabend in Bad Belzig. Es ist nahezu Vollmond, runder kann er kaum sein. Die Stimmung auf der Burg Eisenhardt ist geprägt von lockerer Vorfreude auf diesen einmaligen, einzigartigen Abend. Heute ist ein Tag mit Tradition – einmal im Jahr: Heimspiel für KEIMZEIT.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

„Bewegen bringt Segen“ und die Sache mit den „musikalischen Wünschen“

Posted on Updated on

buetzow_see06

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“, für einen freien Samstag verhältnismäßig zeitig aus den Federn gekrochen, packten wir unsere sieben Sachen, verstauten alles im „Keimzeitspaßmobil“ und machten uns auf den Weg nach Norden.

Der erste Termin dieses Wochenendes war schon um 12:00 Uhr in der Sporthalle von Rühn angesetzt. Hier hieß es für unsere Band den Titel des Vorjahres im Tischtennisturnier beim FSV-Rühn zu verteidigen.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Goldene Schallplatte für Keimzeit

Posted on

keimzeit_freiberg2012_06

Wir nähern uns unserem Ziel in Freiberg. Schnell im Hotel unsere sieben Sachen geparkt und schon geht es per pedes in Richtung Innenstadt. Wie jedes Jahr zur gleichen Zeit steht noch ein Weihnachtsmarktbesuch an, bevor das bunte Konzertleben beginnt.

An einem der heiß umlagerten Glühweinstände treffen wir dann auf den Rest des „Harten Kerns“ der Fangemeinde und verabreden uns zu einem kurzen Meeting mit der Band vor dem Konzert.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Weltuntergangsprognosen

Posted on Updated on

…und deren musikalische Folgen

keimzeit_jena2012_15_web

Wir schreiben den 22.12.2012, oder den Tag 1 nach der, nun doch ausgefallenen Apokalypse laut der Interpretation des Maya-Kalenders.

Während ich diese Zeilen in mein Laptop tippe, sind wir auf dem Weg nach Freiberg, zum ersten Keimzeitkonzert nach dem Weltuntergang und Letzten dieses Jahres nach christlichem Kalender.
Die Vorfreude steigt. Sollte uns hier wohl wieder eines der ganz besonderen Events des 30. Jubiläumsjahres der Band erwarten…

Ich denke einen Tag zurück…:
Jena F-Haus, 20:00 Uhr,
der Einlass zum vorletzten Konzert unserer Band in diesem Jahr hatte begonnen. Naßkaltes Schnee-/Matschwetter ließ uns zügig das Portal passieren um uns ein wenig zu erwärmen.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Neuer Sänger bei Keimzeit…

Posted on

Eines der letzten Konzerte der diesjährigen Jubiläumstour führte uns nach Wernigerode.
Durchs herbstlich in tristes Grau in Grau gehüllte Thüringer Land fuhren wir unserem Ziel entgegen. Wir waren schon etwas in Zeitdruck, als wir an dem, für diese Nacht gebuchten Hotel ankamen. Zudem war es schon dunkel, so daß wir den uns im Namen des Hotels versprochenen „Schlossblick“ nicht mehr genießen konnten.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Glücks

Posted on

Oder wie sagt man zu der Vielzahl von auf so verschiedene Weise wahrnehmbarem Glück?

Der Herbst hatte also gerade begonnen, die Zeit, da Berlin einlädt, sich auf einem 42 Kilometer langen Weg laufend „erkunden“ zu lassen. Und weil mein Mann einer jener tausenden tapferen (und wie ich finde auch ein bisschen verrückten) Marathon-Menschen ist, und weil eine liebe Freundin dort immer ein Bett für uns hat, und weil – welch glücklicher Zufall – außerdem und vor allem KEIMZEIT-Wochenende sein sollte, machte sich zunehmend unterschiedlichste Vorfreude breit.

Birgit hatte noch ganz kleine Augen, als sie vom Frühdienst kam, die nur kurz größer wurden, als sie von diesem herrlichen Konzert in Potsdam am vorangegangenen Abend erzählte. Das wollte ich dann in Cottbus selber sehen, hören, fühlen…

Weiter mit dem ganzen Artikel geht es hier.

Sommer, Strand und Me(e/h)r, …die letzte Etappe

Posted on

Der Wecker ertönte natürlich viel zu früh. Verschlafen blinzelten wir in den Morgen, den wir ja schon kommen sahen, bevor wir unsere Schlafstatt überhaupt erst erobert hatten. Nun, eine erfrischende Dusche im Gemeinschaftsbad und ein leckeres Frühstück, mit viel Liebe bereitet, erweckten die Lebensgeister und ließen uns fröhlich den neuen Erlebnissen entgegensehen.

Das Wetter, zwar wolkenreich, jedoch relativ trocken, konnte uns nicht beirren und wir traten die Reise zur Insel unserer konzertlichen Träume an.
Wider Erwarten kamen wir reibungslos durchs Land. Selbst die Zugbrücke zur Insel war gerade herunter gelassen worden und ließ uns ungehindert passieren.

Weiter mit dem ganzen Artikel geht es hier.

KEIMZEIT und der Lindenpark – Ein Heimspiel

Posted on

Es ist herbstlich geworden. Während die Sonne am Tage noch wärmt, werden die Nächte schon empfindlich kühl. Jackenwetter ist angesagt. Heute kann ich mit den Öffis zum Konzert fahren und hoffe auf eine reibungslose Fahrt. Am Alex kurz aus der Tür geschaut und schon liegen wir uns in den Armen. Zwei unserer Berliner Freunde und ich. Die Fahrt geht weiter. Natürlich gibt es eine zehn minütige Unterbrechung in Wannsee, wo wir den Zug verlassen und auf den Nächsten warten müssen. Unvermittelt erinnert mich das an ein keimzeitliches Lied. „Streik“, natürlich naheliegend, auch wenn es sich hier wohl eher um einen technischen Defekt handeln sollte. Es hat auch was Gutes, kurz Luft zu schnappen, um den Rest der Fahrt ohne lästiges Telefongeplapper des Nebenmannes genießen zu können. Und Zeit haben wir ja genug.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Keimzeit-Volleyball Versteigerung

Posted on Updated on

Herzlichen Glückwunsch Jens zur gewonnenen Auktion. Vielen Dank das du diese gute Aktion von KEIMZEIT unterstützt hast.

Die Auktion endete mit 83,01 € und wird von der Band auf 100 € aufgestockt.

Wie ihr vielleicht schon im letzten KEIMZEIT-Newsletter gelesen habt startet ab Montag 0:06 Uhr die Versteigerung eines treuen Begleiters der Band bei einem großen Online-Auktionshaus.

Oft hat man ihn hinter dem Zaun neben der Bühne kurz sehen können, wenn er sich in die Lüfte erhob. Genau auf so einem Zaun verlor er in Dessau sein Leben, ähm die Luft. Der legendäre KEIMZEIT-Volleyball.

Nun ihn einfach zu entsorgen wäre nicht fair. Da keimte der Gedanke ihn für einen guten Zweck zu versteigern. Nebst intaktem Exemplar und als Zugabe noch eine Single-CD „Leuchte, Leuchte, Leuchtturm“ sowie eine signierte Autogrammkarte.

Den Erlös dieser Auktion bekommt zu 100% die Einrichtung „Husum City Girls„, eine Einrichtung welche vor 20 Jahren gegründet wurde und Anlaufstation für Mädchen zwischen 7 und 27 ist.

Beim Konzert am 20.10.2012 in Husum wird der hoffentlich hohe Betrag dann übergeben. Also fleißig mitbieten für eine gute Sache und ein einmaliges KEIMZEIT-Souvenir.

Hier der Link zur Auktion: „KEIMZEIT Volleyball für einen guten Zweck

Bergfunk Open Air 2012

Posted on

Eine der schönen Veranstaltungen südlich von Berlin fand am 10. August 2012 zum vierten Mal auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen statt – das “Bergfunk Open Air”. An der Wiege des deutschen Rundfunks waren diesmal der Tenor Björn Casapietra, Keimzeit und Alphaville zu erleben. Ein geschichtsträchtiger Ort, dieses Gelände auf dem Funkerberg.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.