Lars Kutschke

Kolumbus erobert Burg Eisenhardt

Posted on Updated on

Das wenn Engel reisen, der Himmel anfängt zu strahlen, war ja bekannt. Aber das uns dieses Glück am heutigen Tag doch noch ereilen sollte, daran hat von uns keiner mehr geglaubt.

Aber doch eigentlich klar, dass wenn sich die eingeschworene „Erste Reihe“ zusammenfindet, das dies auch der Keimzeit Combo das Glück zu teile werden lässt, nachdem schon der Bühnenaufbau, mehr feucht als fröhlich war.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Weiter, immer weiter…

Posted on Updated on

Annaberg-Buchholz

Waren sie noch vor Jahren auf der TOUR NACH SINGAPUR bis LAND IN SICHT war, sind sie nun also wie KOLUMBUS unterwegs. Und wir dürfen ein Stück mit. Die Welt entdecken…

Vorerst die Republik, das Erzgebirge – im Frühling, wie schön das immer wieder ist, dieser Duft, die ersten warmen Sonnenstrahlen, die Farben, die zaghaft aber unaufhaltsam dem öden Grau die Kraft nehmen und die Kätzchen, die sich aus den Weiden kuscheln… die Welt entdecken, wahrnehmen. Im Unterschied zum guten alten Kolumbus jedoch gibt es nicht die unangenehme Nebenwirkung des Missionierens, KEIMZEIT sind vielmehr unterwegs Erkenntnis suchend Räume zu öffnen, zum Gebrauch der eigenen Augen und Ohren zu ermuntern, Gewinn bringend Dialog zu pflegen oder einfach gute Musik ins Land zu tragen.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Die Entdeckung einer neuen Kultur

Posted on Updated on

und eine Sprache die wir kaum verstehen.


Nach einem sehr schönen und gelungenen Auftakt der diesjährigen Keimzeit Konzertreihe, verbunden mit dem Wiedersehen von Freunden, Bekannten und anderen Weggefährten, galt es nun Meiningen zu verlassen und sich auf den Weg zur zweiten Station der Kolumbus-Tour an diesen Wochenende zu begeben.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Kolumbus sticht in den Ozean

Posted on Updated on

Tourstart in Meiningen

Jubiläumstour…, 30 Jahre gibt es sie nun schon, unsere Lieblingsband. Es ist unglaublich. Alt vertraut wie Kindheitserinnerungen und doch immer wieder frisch und neu. Mit Schwung und Lebensenergie kommen sie daher, die Lieder, Hymnen, musikalischen Meisterwerke. Keimzeit erfindet sich immer wieder neu, egal was auch kommen mag.

So ist es nun auch in diesem Jahr wieder so weit, der Frühling kehrt zurück und mit ihm auch Keimzeit.
Meiningen war hier die erste Station, welche das Keimzeitboot ansteuerte. Die Entdeckungsfahrt sollte beginnen.
„Alle Mann an Bord?“ Ja…, nein…! Ein Crewmitglied sollte hier fehlen. Jedoch, der freie Platz in der Mannschaft blieb nicht unbesetzt. Unser Rudi, neue „Abenteuer“ suchend, hatte das Schiff verlassen. Er tat dies jedoch nicht, ohne für würdige Vertretung zu sorgen. Lars Kutschke enterte den Platz an der Gitarre, um dem Keimzeitboot eine frische Brise ums Bug zu blasen.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.