Sondershausen

Glück Auf!

Posted on

Mit Keimzeit zum Mittelpunkt der Erde (oder ganz dicht dran)

keimzeit_sondershausen64

Da war es nun wieder, das kleine Flatterding in meinem Bauch… man mag mich zu Recht ein Weichei schimpfen – dieses Bild in meinem Kopf, dass über mir ganz unvorstellbare Mengen an Erde und Salz und was weiß ich noch sein würden (zum Glück gab es diese schicken Helme), in die ich noch dazu, nicht wie in sonstige Höhlen oder Bergwerke zu Fuß oder mit ner kleinen Bahn kam, sondern fast siebenhundert Meter durch einen schmalen Schacht in einem, ich nenne es widerwillig Aufzug einfahren musste, wirkte irgendwie beklemmend. Und doch war die Vorstellung, meine Lieblingsband dort erleben zu können, so abenteuerlich faszinierend aufregend, dass ich das unbedingt wollte.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Zwei Leidenschaften vereint

Posted on Updated on

keimzeit_sondershausen02

Kaum zu glauben, ein schon lang ersehnter Traum sollte sich heute erfüllen. Wie oft hatten wir schon darüber sinniert, wie geil es wäre, unsere Band Keimzeit einmal unter Tage erleben zu können. Nun war es soweit. Keimzeit flog diesmal nicht direkt mit dem Esel ins All, sondern ließ sich ca. 700m unter die Erde verfrachten, um ihn aus dem tiefsten Konzertsaal der Welt, direkt durch den Berg ins nächtliche All zu schießen.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Freundschaftsbande

Posted on Updated on

Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft – keinen größeren Reichtum, keine größere Freude.
(Epikur von Samos)

Ein Frühlingsurlaub nähert sich seinem Ende, der „maskuline Feiertag“ dieses Jahres ist Geschichte, wir indes sind nun los gezogen im Namen der Freundschaft und der musikalischen Freude.
Sondershausen, diesmal das Ziel, liegt in strahlendem Sonnenschein, in einige samtige Wölkchen gebettet, als wir die Stadtgrenze durchfahren. Wir sind eingeladen, auf einen musikalischen Abend der besonderen Art und eine anschließende red- und weinseelige Nacht bei einer Freundin und ihrer Familie.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.

Jazzfrühling Sondershausen 2010

Posted on Updated on

benschu17

Was für ein wunderbarer Urlaubsbeginn – nach 2006 und 2008 wird es für uns 2010 nun schon zur Tradition, den Frühling im Achteckhauskeller mit Ralf Benschu & Freunden zu zelebrieren.

Da unser Quartier für heute Nacht – der Thüringer Hof – sich nicht imstande sieht, uns ein Abendessen zu servieren, machen wir uns es wieder einmal im Ratskeller gemütlich. Schwarzbier und Thüringer Gastlichkeit – und schon fühlen wir uns zu Hause.

Weiter mit dem ganzen Bericht geht es hier.