It’s a real Boss Hoss

Just bought myself a new set of wheels
My folks helped me swing the deal
Believe me buddy I’m no fool
I got the money working after school
It’s a move in this car and I’ve never lost, ‚cause
It’s a real boss hoss
real boss hoss

bosshoss_02

Das Intro zu dem Event am 15.8. im Hamburger Stadtpark ist wie gewohnt „The Boss Hoss“ von Sonic. Wenn die ersten Töne erklingen, sind die zahlreich angereisten Fans nicht mehr zu halten – möge der Spass beginnen!

Im August dieses Jahres war es endlich so weit, The Bosshoss aus Berlin sind mal wieder zu Gast in Hamburg. Das Wetter ist sonnig warm also perfekt für einen tollen Open Air Abend. Zusammen mit Freundin und Familie treffen wir uns vorab mit einigen Kollegen auf das eine oder andere Bier und ich habe diesen Abend das Glück die Band fotografieren zu dürfen, muss mich also erstmal aus der geselligen Runde ausklinken um im Fotograben abzutauchen.

Vor dem Konzert versammelt sich die Fotografenmeute erstmal neben der Bühne, ich bin wirklich aufgeregt, im Kreis von Profis Bilder machen zu dürfen, es geht los, die Fotografen (also auch ich) dürfen in den Graben und nun wird mir wirklich mulmig, stehe ich doch direkt vor der Bühne, im Rücken etwa 4000 wild feiernde Fans, ein letzter Test des Equipments: Akkus sind voll, Objektiv gereinig und Speicherkarten alle leer, es kann los gehen!

Das Intro (The Boss Hoss) ertönt und die Mannen um Alec Völkel und Sascha Vollmer entern die Bühne, begleitet vom Jubel der Fans, die sich genau wie ich auf die neuen Songs der „Do or Die“ Scheibe aber auch auf die alten Titel der vergangenen Alben freuen. Leider sind auf solchen Konzerten wir Fotografen nur die ersten 3 Titel erwünscht und so muss ich leider viel zu früh meinen perfekten Platz vor der Bühne räumen, aber dank Teleobjektiv kann ich wenigstens den restlichen Abend noch von weiter hinten ablichten.

Viel Spass beim ansehen der Bilder.

Share Button

Kommentar verfassen